Meine Stadt. Mein Verein.
Meine Stadt. Mein Verein. 

2002

Novum - Kassier gleichzeitig auch Vorstand

Am 27.04.2002 kam es zu einem bemerkenswerten Ereignis beim FC Mengen. Die sportliche und finanzielle Lage machten es den Verantwortlichen nicht leicht einen Nachfolger für den scheidenden Vorstand Horst Ackermann zu finden. So erklärte sich der amtierende Kassier Karl Bleicher zusätzlich auch den Posten des neuen ersten Vorsitzenden zu übernehmen. Diese, bisher noch nie dagewesene, Doppelfunktion wurde auf der Generalversammlung mit großer Zustimmung bestätigt. Der gelernte Bänker Karl Bleicher sollte nun in den folgenden Jahren den in finanzielle Schieflage geratenen Verein wieder flott machen und den FCM dadurch vor dem finanziellen Bankrott retten. Erst 2005 sollte sich die reguläre Ämterteilung wieder einstellen als Albert Barany den Vorsitz übernahm.

2006

Klaus "Bombe" Bauknecht hängt die Stiefel an den Nagel

Nach über 22 Saisons beendet FCM-Urgestein Klaus Bauknecht endgültig seine Aktive Karriere. 

Mit 470 Ligaseinsätzen stellte Bauknecht einen neuen Rekord auf.

2007

Reinhold Bohm hört nach 56 Jahren auf

Schriftführer und passionierter Chronist des FC Mengen Reinhold Bohm stellt sich nach unglaublichen 56 Jahren im Amt nicht mehr zur Wahl. Seit 1961 unter dem damaligen Vorstand Hermann Zepf füllte Reinhold Bohm sein Amt mit nicht zu übertreffender Gewissenhaftigkeit und Zuverlässigkeit aus. 56 Jahre später wurde er von Vorstand Albert Barany und den restlichen FC-Kameraden auf der Generalversammlung gebührend verabschiedet und für seinen großen Dienst geehrt. Sein Nachfolger wurde Peter Fuchs.

2008

Doppelter Frommeld für den FCM

Frommeld, Jürgen
Frommeld, Manuel

Eine Kuriosität ereignete sich in der Saison 2008/09. In dieser Runde liefen sowohl Jürgen Frommeld, als auch dessen Sohn Manuel gemeinsam für die 1. Mannschaft des FCM auf.

Jürgen Frommeld, seinerzeit 43 Jahre alt, stärkte der Mannschaft als Libero den Rücken, während Manuel Frommeld in seiner Premierensaison den Mittelfeldmotor gab. Zusammen mit der 1. Mannschaften erreichte diese Vater/Sohn-Kombo einen hervorragenden 3. Tabellenplatz, der zur Aufstiegsrelegation berechtigte.

2009

20. April - FCM trauert um Götz Treiber

Durch einen tragischen Unfall verstirbt das verdiente Ehrenmitglied und Erfolgstrainer der 70er Jahre Götz Treiber. Er hinterlässt bei seiner Familie und seinem Verein eine große Lücke.

2009

Traum geplatzt - FCM scheitert in der Relegation zur Bezirksliga

Durch den besten dritten Platz aller Kreisligen qualifizierte sich der FC Mengen für die Aufstiegsrelegation 2008/2009. Doch schon in Runde 1 musste man sich vor 1500 Zuschauern der TSG Rottenacker geschlagen geben. Die Rückkehr in die Bezirksliga musste noch warten.

2009

FCM trennt sich von Trainer Gronbach - Campregher übernimmt

Kurz vor Saisonbeginn zur Saison 2009/2010 herrschte kurzzeitig Unruhe beim FCM. Nach Differenzen mit der Mannschaft entschieden Vorstand Albert Barany und Spielausschussvorsitzender Bernd Köhler sich noch während der Vorbereitung auf die neue Runde von Erfolgstrainer Andreas Gronbach zu trennen. Das Ruder übernahm Mario Campregher (zuvor Trainer in Ennetach, Rulfingen und Weithart). Dieser sollte sich in den folgenden Jahren als Glücksgriff erweisen.

Termine & Events

... lade Modul ...
FC Mengen auf FuPa

Impressum

Datenschutz

DruckversionDruckversion | Sitemap
© FC Mengen 1919 e.V.