Meine Stadt. Mein Verein.
Meine Stadt. Mein Verein. 

1960

Direkter Wiederaufstieg

v.l.: Spielausschußvorsitzender F.Boer, W.Gölz, E.Dinser, G.Gerlach, M.Baur, R.Winkhart, R.Laux, X.Fruh, W.Rothmund, W.Kocharek, O.Binder, P.Kehle, H.Dinser, D.Musch, Schriftführer/Spielausschuß R.Bohm, Trainer Spies

Nur kurz weilte der FC Mengen in der A-Klasse. Mit voller Offensive (107 Tore in 28 Spielen) gelang der FC Mannschaft um Kapitän Xaver Fruh und Flügelzange Erwin und Helmut Dinser der direkte Wiederaufstieg in die 2. Amateurliga.

1962

Sensation knapp verpasst - Vizemeister der 2. Amateurliga

Ein wahrlich großer Erfolg erreichte FC Mengen in der Saison 1961/62. Hinter dem Meister aus Lindau gelang es der neuformierten Mengener Mannschaft sich einen nicht für möglich gehaltenen zweiten Platz zu sichern. Grundlage des Erfolges war wieder einmal mehr die beste Offensive der Liga.

1963

Lothar Baarfuß neuer Vorsitzender

In der Gerneralverammlung im "Hecht" trat Oberstudienrat Baarfuß die Nachfolge von August Müller an. Bisher als Schriftführer und Kassier im Verein aktiv sollte Baarfuß den Posten als Vorstand über Jahre hinweg ausfüllen und den FC Mengen entscheidend prägen.

1965

Abstieg nach Entscheidungsspielen

Zwar stand der FCM nach der Saison 1964/65 auf dem 12. Tabellenplatz und wäre dadurch vor dem Abstieg in die A-Klasse gerettet gewesen. Jedoch waren die Mannschaften aus Weißenau und Saulgau punktgleich mit dem FCM und das hieß zu dieser Zeit: Entscheidungsspiel. Diese Spiele verlor man gegen Weißenau mit 0:1 und im alles entscheidenden Spiel gegen den FV Saulgau 04 vor 1200 Zuschauern mit 1:3.

1966

Wiederaufstieg in den folgenden Jahren knapp verpasst

Der FC Mengen tat alles daran sofort wieder in die 2. Amateurliga zurückzukehren. Doch immer wieder musste man diesen Wunsch kurz vor Ende der Saison begraben. Allein drei Vizemeisterschaften (1966, 1967, 1969) hatte der FCM in den Folgejahren zu verbuchen. Die Rückkehr in die 2. Amateurliga (oder der späteren Landesliga) sollte noch einige Jahre auf sich warten lassen.

1968

Xaver Fruh beendet Karriere

Einer der ganz Großen des FC Mengen tritt ab. Nach langer Karriere (über 500 Liga- und Pokalspiele) und großen sportlichen Erfolgen, wie die beiden Aufstiege 1957 und 1960 in die 2. Amateurliga, beendet der langjährige Kapitän der 1. Mannschaft Xaver Fruh seine Laufbahn. Er war ein stetiger Anführer und prägende Figur der Mannschaft in den 50er und 60er Jahren.

1969

FC Mengen feiert 50. Geburtstag - Fritz Walter zu Gast

Mit einem umfangreichen Festwochenende zelebrierte der FC Mengen sein 50-jähriges Bestehen.

Ein Pokalturnier der benachbarten Vereine, sowie ein großes Festbankett sollten den Rahmen des Jubiläums bilden. Zusätzlich sollte es zu einer Partie des FC Mengen gegen die Fussballer aus der Partnerstadt Boulay kommen.

Auf Einladung der Firma Schanz gab sich Weltmeister Fritz Walter die Ehre.

Termine & Events

... lade Modul ...
FC Mengen auf FuPa

Anfahrt

Impressum

Datenschutz

DruckversionDruckversion | Sitemap
© FC Mengen 1919 e.V.