Meine Stadt. Mein Verein.
Meine Stadt. Mein Verein. 

1920

Erste Teilnahme an Verbandsspielen

Im Jahr 1920/21 nahm der FC Mengen erstmals an Verbandsspielen teil. Mengen war auch sofort erfolgreich und wurde C-Meister, dann Gaumeister der C-Klasse und im nächsten Jahr B-Meister. So kam der FC Mengen im Jahre 1923 in die A-Klasse. In dieser Klasse wechselten sich Höhepunkte mit Rückschlägen ab. Besonders schwer war es für den Kassier, der mit Billionen und Milliarden zu rechnen hatte und ganze Rucksäcke von Geld am Sonntag einnahm, dafür aber am Montag kaum einen Gegenwert erhielt. 

In dieser Klasse spielte Mengen mit Saulgau, Wangen, Laupheim Blaubeuren, Eintracht Ulm, Söflingen u.a. Wer mit diesen Mannschaften in der Verbandsrunde bestehen wollte, der musste schon zu den besten Oberschwabens gehören. Zu dieser Zeit verstärkten bekannte Spieler aus Stuttgart und Ulm die Reihen des FC Mengen.

1921

FCM Mitgliedsbuch mit Vereinssatzung

1926

Fastnacht - AH Mannschaft gegen die Wirte

FCM 1926 an der Fasnacht: AH Mannschaft gegen die Wirte. v.l.: Anton Pfaus, Karl Blank z.Ochsen, (-), Max Kuchelmeister, Ludwig Staub z.Ablach, August Reiner, (-), Theo Prinz, (-), Friseur Wetzel, Xaver Krezdorn, (-), Alois Prinz, (-), Schneider, (-), Eug

Termine & Events

... lade Modul ...
FC Mengen auf FuPa

Anfahrt

Impressum

Datenschutz

DruckversionDruckversion | Sitemap
© FC Mengen 1919 e.V.